Foto: gezett.de

Foto: (c) gezett.de

klimawandel und kolonialisierung. geht immer. thomas köck kommentiert, was er, wie ich, nicht versteht. unterhält. // die s-bahnisierung der welt. vielbeachtete fluchtwege irgendwo. man orientiert sich aneinander. da stehen sie in einer halle, einem durchgang, ich vermute, s-/u-bahnbahnhof oder variante davon, metro mit christopher lambert, von luc besson, und stehen. und singen? // fmm greift auf traditionen zurück, die ich als die seinen annehme. wessen denn sonst. im berghotel ein bodenbelag , an dem wir stricken, während danny auf dem dreirad an uns vorbeifährt, ist die geschichte. eine leichte unruhe.

von Richard Duraj

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>