Foto: gezett.de

Foto: (c) gezett.de

Foto: gezett.de

Foto: gezett.de

Post-Its, die Wand ist voll von gelben Post-Its. Sie fragen: „Was ist eigentlich ein Original?“ oder „es braucht eine zweite Meinung?“ Der Raum füllt sich, die Stühle sind bald besetzt. Auf dem Boden liegen Papierberge. Zerknüllte Worte. Phrasen?
Zwei Projektionen an der Wand. Die eine zeigt die live verfassten Twitter-Kommentare (links), rechts läuft eine Diashow der Fotografien ab, die im Rahmen des Projekts entstanden sind.

Vor der Rede das Stapfen durch die Berge von zerknülltem Papier. Katharina Deloglu und Christian Gröschel begrüßen alle Anwesenden, insbesondere die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer.
Die Kuratorin Simone Kornappell stellt die Gäste vor.
Ross Sutherland beschreibt Gedichte „as an unstable thing“. Genau das macht Comment?! so spannend. Seine eigenen Gedichte übersetzt, kommentiert, verändert zu sehen.

 

Foto: gezett.de

Foto: gezett.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von Susanne Klimroth

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>